Kosten vom Geschmack des Lebens

01.11.14 | |

Kosten vom Geschmack des Lebens. Was heißt das eigentlich? Im Winter einen Schneemann bauen oder es sich in der Wohnung mit einer heißen Schokolade gemütlich machen und lesen. Im Frühling spazieren gehen und zusehen, wie die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht und sich zu einer Schönheit entwickelt. Im Sommer die Wärme der Sonne auf der Haut spüren oder ins kalte Nass zu springen. An einem lauen Sommerabend den Grillen beim Zirpen lauschen. Über eine Gänseblümchenwiese schlendern. Im Herbst durch das bunte Laub rennen und die klare Luft einatmen. Lange tiefgründige Gespräche führen, die bis tief in die Nacht andauern. Geschichten und Welten erfinden. Menschen begegnen, mit denen man auf der gleichen Wellenlänge schwebt. Einfach laut loslachen und mit Freunden Erinnerungen schaffen.

Hallihallo meine lieben Liebenden. Heute nun der zweite Post zu unserem Sonntagsshooting. Ich bin auf jedenfalls hin und weg vom Ergebnis, weil es wie in einer Märchenwelt wirkt. Hab auf jeden Fall noch genügend Bilder für euch. Bin schon ein bisschen überfordert. Weil ich nicht weiß, welche ich euch als erstes zeigen möchte. Jetzt erstmal Halbzeit des langen Wochenendes und ich wünsche euch dann für morgen auf jeden Fall noch einen gemütlichen Sonntag. Bei mir gehts ab nächster Woche mit dem Novemberschulstress richtig los. Aber auch das geht wieder vorbei. Also immer positiv denken. Ganz optimistische Grüße. Eure Juli

Kommentare:

  1. Boah, das sind soooo schöne Fotos!

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschööön :)
    Die Fotos die du hier zeigst sind aber auch toll :) Ich mag am Liebsten die auf dem Baumstamm :)
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr schöne Bilder, besonders das erste Bild <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde vor allem die ersten Fotos vom Licht her sehr schön. Die wirken noch sehr sommerlich. :)

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für jeden Kommentar. :-)
Ich werde jeden einzelnen von ihnen lesen, wenn
sie jedoch beleidigend oder zu aufdringlich oder merkwürdig sind,
dann werden sie von mir nicht veröffentlicht.
Liebe Bloggergrüße Juli